News October 27, 2020

Brunfthirsch in Innenstadt

Ein rund 150 kg schwerer Vierzehnender dürfte sich in der Nacht auf den 22. 10. 2020 auf der Suche nach einem Rottier mitten in die Stadt Salzburg verlaufen haben.

Der Hirsch war auf der Suche nach Rottieren. - © Adolf Schilling

Der Besitzer konnte anhand Fotos in den Sozialen Medien seinen Rothirsch "Maxl" verfolgen, so begann seine Reise in Ostermiething im angrenzenden Oberösterreich. „Er hat praktisch eine halbe Weltreise hinter sich. Er ist zuerst nach Bayern gewandert und dann in Eggelsberg (Bezirk Braunau, OÖ, Anm.) gelandet. Bei Mattighofen wurde er beinahe von einem Pkw-Fahrer angefahren, die nächste Station war dann Bergheim (Flachgau) und schließlich ist er in der Stadt Salzburg gelandet.“ so der Bruder des Besitzers.

In der Stadt Salzburg betäubte ihn der Besitzer und der liebeswütige Rothirsch wurde wieder eingefangen, danach erfolgte die Heimreise mittels Viehtransporter. Selbst die Polizei des Stadtteil Lehen musste beim Einfangen mithelfen. Die restliche Brunft muss sich Maxl wieder mit seinen 13 Rottieren aus seinem Heimatgehege begnügen.