News 17. Januar 2022

Großbritannien: Einfuhrverbot von Trophäen droht

Dank einem neuen Gesetzesentwurf soll die Einfuhr vieler Trophäen nach Großbritannien künftig nicht mehr gestattet sein.

Nashorn - © Michael Migos
© Michael Migos

Die Trophäen von 7.000 Tierarten dürften demnach nicht mehr eingeführt werden, ginge es nach dem neuen Gesetzesentwurf in Großbritannien. Unter anderem wären davon die "big five" – Löwen, Elefanten, Kaffernbüffel, Nashörner und Leoparden – betroffen, darüber hinaus auch Zebra, Rentier und Eisbär. Damit will die britische Regierung gefährdete Tierarten schützen.

Bereits 2019 ging Großbritannien diesem Gedanken nach. Damals bekam die britische Regierung über 44.000 Rückmeldungen, die ein derartiges Verbot und strengere Bestimmungen begrüßen würden. Damit wolle Großbritannien eine Vorreiterrolle als Land mit den strengsten Einfuhrbedingungen, zum Schutze bedrohter Tierarten, übernehmen.