News December 6, 2021

Jäger in Notlage

In St. Gallen, Bezirk Liezen, Steiermark, geriet ein Jäger in eine alpine Notlage.

Jäger geriet in alpine Notlage - © Franz Bagyi

Am 29. November, nachmittags, gelang ein 36-jähriger Jäger im Zuge einer Nachsuche im Raum Hocheck auf ca. 1.000 m Seehöhe in steiles, felsdurchsetztes Gelände. Aufgrund starkem Schneefalls und einbrechender Dunkelheit setzte er einen Alpinnotruf ab, die alarmierte Bergrettung Landl der steiermärkischen Landeswarnzentrale (LWZ) konnte nach Aufstieg schließlich den Jäger um 19 Uhr lokalisieren. Nach einer kurzen Abseilpassage konnte der unverletzte Jäger den Abstieg zu seinem Revierauto selbstständig fortsetzen.