News November 10, 2020

Reh kollidierte mit Radfahrer

Ein von einer Treibjagd aufgescheuchtes Reh rannte am 7. 11. 2020 einen 64-jährigen Radfahrer in Kremsmünster, Bez. Kirchdorf/Krems, OÖ, um.

Das Reh lief in voller Flucht über die Fahrbahn. - © Michael Breuer

Das Reh lief im Zuge der Treibjagd plötzlich über die Fahrbahn eines im Waldbereich liegenden Straßenstückes und rammte mit voller Wucht den Radfahrer seitlich. Dieser stürzte und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung aufgrund des Verdachts innerer Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Pyhrn-Eisenwurzen Steyr geflogen. Das Reh blieb vermutlich unverletzt.