News June 25, 2020

Spatenstich für die Naturwelten Steiermark

In Mixnitz, Bezirk Bruck-Mürz­zuschlag, Steiermark, entsteht mit den Naturwelten Steiermark ein neues, multifunktionales Zentrum für Jagd, Bildung, Tourismus und Veranstaltungen.

Spatenstich für die Naturwelten Steiermark - Am 26. Mai 2020 erfolgte der Spatenstich für die Naturwelten Steiermark. - © Streibl

Gemäß ihrem Leitbild „Natur verpflichtet“ möchte die Steirische ­Jägerschaft Natur auch für die nicht jagende Bevölkerung erlebbar und greifbar machen. Mit dem multi­funktionalen Zentrum soll eine zeitgemäße jagd­liche Aus- und Weiter­bildung sichergestellt werden.

Auf einer Grundfläche von über 2,5 ha und einer Baufläche von 1.100 m² entsteht bis zum Frühjahr 2021 das Erlebnisareal mit 30 Erlebnis­stationen, einer Waldwerkstatt für Kinder und Familien, einem Bildungszentrum für die Jägerschaft, einem Ausstellungs- und Veranstaltungs­zentrum, einem Shop-, Bistro- und Tourismusbereich, einer Indoor-­Kletterhalle des Alpenvereins und dem Zugangsbereich zur Bärenschutzklamm. Mehr als 3 Mio. Euro werden in das Projekt investiert.

Am 26. 5. 2020 erfolgte der Spaten­stich in Mixnitz. Anwesend waren etwa LH Hermann Schützenhöfer, LJM Franz Mayr-Melnhof-Saurau, LK-Präs. Franz Titschenbacher, Bgm. Eva Schmidinger, Obm. Erwin Gruber (Almenland) sowie Obm. Gerhard Jantscher (Alpenverein Mixnitz).

Das Projekt entsteht mit der Unter­stützung des Landes Steiermark, des Bundes und der EU und wird von zahlreichen Unternehmen mitgetragen. „Die Vermittlung von Naturkompetenz für die Erhaltung und den Schutz ­unserer Natur ist wichtig wie nie“, so LH Schützenhöfer. LJM Mayr-­Melnhof-­Saurau ergänzt: „Natur ist ein Thema, das Gesellschaft und Jagd verbindet, das beide Seiten gleichermaßen ­interessiert und angeht. Der Schutz der Lebensräume zur ­Erhaltung unserer Natur ist eine gesamt­gesellschaftliche Aufgabe.“

Foto Land Steiermark/Streibl