News July 8, 2020

Werner Brinek verstorben

Sonnenstimmung im Wald - © Fritz Wolf

Der NÖ Jagdverband und das Jagdmagazin WEIDWERK trauern um Generalmajor Werner Brinek, der im 71. Lebensjahr unerwartet verstorben ist. Der langjährige Chef der Wiener Einsatzgruppen-Alarmabteilung (WEGA) war knapp 40 Jahre lang leidenschaftlicher Jäger und ein nachhaltig denkender Weidmann, der mit seinem Wissen und seiner Expertise in allen jagdlichen Belangen die erfolgreiche Weiterentwicklung des NÖ Jagdverbandes wesentlich mitgeprägt hat. Dabei war ihm stets wichtig, seine umfassende Erfahrung an die kommenden Jungjägerinnen und Jungjäger weiterzugeben. Doch auch erfahrene Jägerinnen und Jäger konnten in den knapp 30 Jahren seiner Vortragstätigkeit im Zuge von Weiterbildungsseminaren von seinem reichen Erfahrungsschatz profitieren. Insbesondere die Aus- und Weiterbildung der Jagdaufseher war Werner Brinek ein großes Anliegen, das er im NÖ Jagdverband vorangetrieben hat. Darüber hinaus war Werner Brinek Mitglied der Prüfungskommission des NÖ Jagdverbandes sowie bis zuletzt auch der Jagdgesellschaft seines Heimatortes. 2009 erhielt er für seine Leistungen das Ehrenzeichen in Silber des NÖ Jagdverbandes sowie 2014 die Ehrenmedaille in Gold.

„Werner Brinek war Zeit seines Lebens ein begeisterter und leidenschaftlicher Jäger. Dabei standen für ihn die Weidgerechtigkeit und die Nachhaltigkeit als zwei wesentliche Aspekte der Jagd stets im Vordergrund. Das zeigte sich bei seinen vielen Tätigkeiten und Leistungen für den NÖ Jagdverband sowie vor allem bei seinem Engagement für die Aus- und Weiterbildung von Jägerinnen und Jägern. Er verstand es, die angehenden Jägerinnen und Jäger mit Charme, Witz und der erforderlichen Ernsthaftigkeit für die Jagd zu begeistern und sämtliche Aspekte der Jagd praxisnahe zu vermitteln“, so Landesjägermeister DI Josef Pröll. „Wir sind tief betroffen und bestürzt über das Ableben unseres Weidkameraden und Freundes. Die Jagd verliert einen geschätzten Weidmann und wertvollen Fachexperten. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Verwandten.“

Beruflicher Werdegang von Werner Brinek

Nach der positiven Absolvierung des Hollabrunner Gymnasiums absolvierte Werner Brinek von 1972 bis 1974 die Offiziersausbildung und wurde als jüngster Polizeileutnant ausgemustert. 1995 ernannte ihn Innenminister Caspar Einem zum Leiter der WEGA. Diese Position hatte er bis zu seiner Pensionierung 2015 inne.