News January 4, 2022

Wolf-Schutzzaun für Wildpferde

Zum Schutz vor dem Wolf soll ein Zaun für die einzig am europäischen Kontinent verbliebenen Wildpferde erbaut werden.

Wölfe - © WEIDWERK-Archiv/Jürgen Gauß

In einem 400 ha großen Reservat in Westfalen leben rund 400 Dülmener Wildpferde. Obwohl offiziell kein Wolfsgebiet, kommt ihnen der Wolf nun zu nahe, ein rund 10 km langer Schutzzaun soll die letzten Pferde dieser Art vor Wolfsangriffen schützen. Am 15. 12. 2021 wurde dem Bau durch den zuständigen Naturschutzbeirat zugestimmt, jetzt fehlt lediglich noch die Baugenehmigung durch die Stadt Dülmen. € 750.000 schätzt man die Kosten, mit dem Bau soll kommenden Sommer begonnen werden. Die Kosten wird vermutlich der Bauherr und Besitzer der Pferde, Herzog von Croÿ, tragen. Ob er auch Zuschüsse vom Land bekommt, ist noch unklar. Im Mai 2020 wurde in diesem Gebiet der letzte Wolfsriss an einem Damwild bestätigt.