Jagdkalender

Tage der Jagdruhe 2024

1. 1.Neujahrstag - gebietsweise jagen erlaubt

29. 3.Karfreitag

31. 3.Ostersonntag

19. 5.Pfingstsonntag

1. 11.Allerheiligen

2. 11.Allerseelen – gebietsweise jagen erlaubt

24. 12.Heiliger Abend – gebietsweise jagen erlaubt

25. 12.Christtag

Lostage & Bauernregeln

1. 4.Säen am 1. April
­verdirbt den Bauern mit Stumpf und Stiel.

9. 4.Bringt Genoveva uns Sturm und Wind,
so ist uns Waltraud oft gelind.

23. 4.Es deutet eine gute Ernte an,
wenn sich zu Georg schon die Krähe im Korn verstecken kann.

Der April
tut, was er will.

Blüht die Esche vor der Eiche,
gibt es eine große Bleiche (trockener Sommer),
blüht die Eiche vor der Esche,
gibt es eine große ­Wäsche (verregneter Sommer).

Aprilschnee
bringt Gras und Klee.

Sonne & Mond April

Tag Sonne Mond
Mo, 1. 6:32 19:26 2:37 9:52
Di, 2. 6:30 19:27 3:33 10:57
Mi, 3. 6:28 19:29 4:17 12:15
Do, 4. 6:26 19:30 4:50 13:40
Fr, 5. 6:24 19:31 5:15 15:07
Sa, 6. 6:22 19:33 5:36 16:34
So, 7. 6:20 19:34 5:53 18:01
Mo, 8. 6:18 19:36 6:10 19:28
Di, 9. 6:16 19:37 6:28 20:55
Mi, 10. 6:14 19:39 6:49 22:22
Do, 11. 6:12 19:40 7:15 23:48
Fr, 12. 6:10 19:42 7:48 ----
Sa, 13. 6:08 19:43 8:32 1:04
So, 14. 6:06 19:45 9:28 2:08
Mo, 15. 6:04 19:46 10:33 2:58
Di, 16. 6:02 19:47 11:44 3:34
Mi, 17. 6:00 19:49 12:55 4:00
Do, 18. 5:58 19:50 14:05 4:20
Fr, 19. 5:57 19:52 15:13 4:36
Sa, 20. 5:55 19:53 16:19 4:50
So, 21. 5:53 19:55 17:26 5:03
Mo, 22. 5:51 19:56 18:32 5:16
Di, 23. 5:49 19:57 19:42 5:29
Mi, 24. 5:48 19:59 20:53 5:45
Do, 25. 5:46 20:00 22:07 6:04
Fr, 26. 5:44 20:02 23:21 6:28
Sa, 27. 5:42 20:03 ---- 7:02
So, 28. 5:41 20:04 0:30 7:48
Mo, 29. 5:39 20:06 1:30 8:48
Di, 30. 5:37 20:07 2:16 10:01

Schusszeiten im April

Abschusspläne, Sonderverfügungen der Jagdbehörden, lokale Bestimmungen und Empfehlungen der Landesjagdverbände sind ­zusätzlich zu berücksichtigen. Zusammengestellt laut Angaben der jeweiligen Landesjagdverbände.
Ohne Gewähr.

Burgenland

Fuchs • Großes Wiesel • Kleines Wiesel • Marderhund • Rehwild: Reh­bock (Klasse II) ab 16.*, Schmalgeiß ab 16.* • Steinmarder • Waldiltis • Waschbär • Wildkaninchen • Wildschwein (aus­genommen säugende Bache) • Wildtauben: Ringel- und Türkentaube bis 15.

* Können zur Verhinderung von Schäden an Weinbaukulturen in diesen bereits ab 1. 4. erlegt werden. Über die geplanten Abschüsse in den Weinbaukulturen ist in der Zeit von
1. bis 15. 4. die Bezirksverwaltungs­behörde vorab vom zuständigen Jagd­leiter in Kenntnis zu setzen.
Nutria sind als Raubzeug im Sinne des Bgld. Jagdgesetzes 2017 idgF anzusehen.

Kärnten

Fischotter* • Biber** • Fuchs • Marderhund • Waschbär • Wild­kaninchen • Wildschwein (führende Bache ­geschont!).

* Siehe Verordnung der Landes­regierung vom 6. 12. 2022, Zl. 10–JAG–1/106–2022.
** Siehe Verordnung der Landesregierung vom 10. 3. 2023, Zl. 10–JAG–2824/1–2023.

Niederösterreich

Fuchs • Marderhund • Rehwild: Jahrlingsbock und Schmalgeiß ab 16. • Steinmarder • Waldiltis (Steppeniltis geschont!) • Waschbär • Wiesel • Wild­kaninchen • Wild­schwein (führende Bache geschont!).

Oberösterreich

Edelmarder • Fuchs • Marderhund • Mink • Rabenkrähe* • Stein­marder • Waschbär • Wildkaninchen • Wildschwein (führende Bache geschont!).

* Stückzahl limitiert, siehe Artenschutz­verordnung.

Salzburg

Bisamratte • Kormoran* • Marderhund • Nutria • Wasch­bär • Wildkaninchen • Wildschwein (führende Bache geschont!).

* Darf nur im Rahmen von erlassenen Bescheiden gem. § 104b aufgrund von Schäden erlegt werden.

Steiermark

Dachs • Edelmarder • Fuchs • Marder­hund • Rehbock der Klasse III ab 16.* • Schmalgeiß ab 16.* • Steinmarder • Waldiltis • Waschbär • Wild­­kaninchen • Wildschwein (führende Bache geschont!) • Wildtauben: Ringeltaube bis 15.

*Bezirksweise Regelung

Tirol

Auerhahn in ungeraden Jahren vom 15. 4. bis 15. 5., jeweils eingeschränkt auf max. 15 Tage • Fuchs • Marder­hund • Stein­marder • Waldiltis • Waschbär • Wildschwein.

Vorarlberg

Bisamratte • Marder­hund • Waschbär • Wildschwein.

Wien

Bisamratte • Fuchsrüde • Marderhund • Rehwild: Rehbock ab 16., Jahrlinge, nicht führende Rehgeiß bzw. Schmalgeiß • Wald­iltis • Waschbär • Wiesel • Wild­kaninchen • Wildschwein (führende Bache geschont!) • Wildtauben: Turteltaube bis 10.