Jagdkalender

Tage der Jagdruhe 2021

1. 1.Neujahrstag - gebietsweise jagen erlaubt

2. 4.Karfreitag

4. 4.Ostersonntag

23. 5.Pfingstsonntag

1. 11.Allerheiligen

2. 11.Allerseelen – gebietsweise jagen erlaubt

24. 12.Heiliger Abend – gebietsweise jagen erlaubt

25. 12.Christtag

Lostage im Jänner

3. Bringt Genoveva uns Sturm und Wind,
so ist uns Waltraud (9. April) oft gelind.

15. Spielt auch die Muck’ um Habakuk,
der Bauer nach dem Futter guck.

25. Je kälter unser Pauli und auch heller,
desto voller werden Scheune und Keller.

Bauernregeln für Jänner

  • Am Neujahrstage Sonnenschein,
    lässt das Jahr uns fruchtbar sein.

  • Ist der Jänner kalt und weiß,
    kommt der Frühling ohne Eis.

Sonne & Mond Jänner

Tag Sonne Mond
Fr, 1. 7:45 16:11 18:31 9:41
Sa, 2. 7:45 16:12 19:45 10:14
So, 3. 7:45 16:13 21:01 10:42
Mo, 4. 7:45 16:14 22:16 11:06
Di, 5. 7:45 16:15 23:33 11:27
Mi, 6. 7:45 16:16 ---- 11:48
Do, 7. 7:44 16:18 0:50 12:09
Fr, 8. 7:44 16:19 2:10 12:34
Sa, 9. 7:44 16:20 3:31 13:03
So, 10. 7:43 16:21 4:51 13:40
Mo, 11. 7:43 16:23 6:08 14:26
Di, 12. 7:42 16:24 7:17 15:25
Mi, 13. 7:42 16:25 N 8:12 16:32
Do, 14. 7:41 16:27 8:55 17:46
Fr, 15. 7:40 16:28 9:28 18:59
Sa, 16. 7:40 16:29 9:54 20:11
So, 17. 7:39 16:31 10:16 21:20
Mo, 18. 7:38 16:32 10:34 22:27
Di, 19. 7:37 16:34 10:52 23:32
Mi, 20. 7:36 16:35 11:09 ----
Do, 21. 7:36 16:37 11:28 0:37
Fr, 22. 7:35 16:38 11:48 1:42
Sa, 23. 7:34 16:40 12:12 2:47
So, 24. 7:33 16:41 12:42 3:53
Mo, 25. 7:31 16:43 13:21 4:58
Di, 26. 7:30 16:44 14:08 5:58
Mi, 27. 7:29 16:46 15:07 6:52
Do, 28. 7:28 16:48 V 16:15 7:37
Fr, 29. 7:27 16:49 17:30 8:14
Sa, 30. 7:26 16:51 18:47 8:44
So, 31. 7:24 16:52 20:05 9:10

Schusszeiten im Jänner

Abschusspläne, Sonderverfügungen der Jagdbehörden, lokale Bestimmungen und Empfehlungen der Landesjagdverbände sind ­zusätzlich zu berücksichtigen. Zusammengestellt laut Angaben der jeweiligen Landesjagdverbände. Ohne Gewähr.

Burgenland
Aaskrähe* • Blässhuhn bis 15. • Dachs • Edelmarder • Eichel­häher* • Elster* • Fasanhahn bis 15. • Fuchs • Goldschakal • Großes Wiesel • Kleines Wiesel • Marderhund • Steinmarder • Waldiltis • Waschbär • Wildgänse: Saat-, Grau- und Kanadagans, Blässgans* bis 15. • Wildenten bis 15.: Stock-, Krick-, Knäk-, Pfeif-, Schnatter-, Spieß-, Löffel-, Tafel-, Reiher- und Schellente • Wild­kaninchen • Wildschwein (ausgenommen säugende Bache) • Wildtauben: Ringel- und Türkentaube.
* mit Ausnahmegenehmigung gem. § 78 Abs. 4 Bgld. Jagdgesetz 2017.

Kärnten
Aaskrähen* • Blässhuhn • Dachs • Edel­marder • Eichelhäher* • Elster* • Fischotter** • Fuchs • Großes Wiesel • Iltis • Marderhund • Steinmarder • Waldschnepfe • Waschbär • Wildgänse: Grau-, Saat- und Kanadagans • ­Wild­kaninchen • Wildschwein • ­Wildtauben: Ringeltaube (Einzeltiere) und Türkentaube.
* Verordnung ist am 15. 7. 2020 außer Kraft getreten. Ausnahmen von den Sondervorschriften nur im Rahmen von der Landesregierung erlassenen Bescheide (bis Verordnung neu erlassen wird).
** Siehe Verordnung der Landes­regierung vom 6. 10. 2020, Zl. 10–JAG–1/ 124–2020, betreffend die vorüber­gehende Ausnahme von der Schonzeit für den Fischotter.

Niederösterreich
Blässhuhn • Dachs • Damwild bis 15. • Edelmarder • Eichelhäher* • Elster* • Feldhase (in Weingärten und in den an Weingärten angrenzenden Grund­flächen bis zu einer Tiefe von etwa 200 m sowie in Weingartenrieden in den von Weingärten ganz oder teil­-weise umschlossenen Grundflächen) • Fuchs • Marderhund • Nebelkrähe* • Rabenkrähe* • Rackel­hahn • Sikawild bis 15. • Steinmarder • Wald­iltis • Wasch­bär • Wiesel • Wildgänse: Grau- und Saatgans • Wild­kaninchen • Wildschwein • Wildtauben: Ringel-, Türken- und Turteltaube.
* Bezirksverordnungen beachten.

Oberösterreich
Dachs bis 15. • Damwild • Edelmarder • Elster* • Fuchs • Großes Wiesel • Iltis • Marderhund • Mink • Muffel­widder bis 15. • Rabenkrähe* • Sikawild • Stein­marder • Waldschnepfe • Wasch­bär • Wildkaninchen • Wildschwein • Wild­tauben: Ringel- und Türkentaube.
* Stückzahl limitiert, siehe Artenschutzverordnung.

Salzburg
Baummarder • Bisamratte • Blässhuhn • Eichelhäher* • Elster* • Fuchs • Grau­reiher* • Hermelin • Iltis • Kormoran* • Lachmöwe • Marderhund • Nebelkrähe* • Nutria • Rabenkrähe* • Steinmarder • Waschbär • Wildkaninchen • Wildschwein.
* dürfen nur im Rahmen von erlassenen Bescheiden gem. § 90 bzw. § 104b aufgrund von Schäden erlegt werden.

Steiermark
Baummarder • Dachs • Fuchs • Großes Wiesel • Iltis • Kleines Wiesel • Marderhund • Steinmarder • Waldschnepfe • Waschbär • Wildkaninchen • Wildschwein • Wildtauben: Ringel- und Türkentaube.

Tirol
Alpenhase bis 15. • Dachs • Fasan bis 15. • Feldhase bis 15. • Fuchs • Iltis • Marderhund • Steinmarder • Waschbär • Wild-­enten: Stockente bis 15. • Wildschwein • Wildtaube: Ringeltaube bis 15.

Vorarlberg
Bisamratte • Blässhuhn • Dachs • Fasan • Feldhase bis 15. • Fuchs und Jungfuchs • Marderhund • Rotwild: Rottier und Kalb bis 15. (Randzone) • Schmaltier und Schmalspießer bis 15. (Randzone) • Schneehase bis 15. • Steinmarder • Waldschnepfe • Wasch­bär • Wildenten: Stock-, Krick-, Tafel- und Reiherente • Wildschwein • Wild­tauben: Ringel- und Türkentaube.

Wien
Bisamratte • Blässhuhn • Edelmarder • Feldhase (nur in Weingärten und auf den Weingärten benachbarten Grund­flächen bis zu einer Tiefe von 200 m) • Fuchs • Iltis • Marderhund • Stein­marder • Waldschnepfe • Waschbär • Wiesel • Wildenten: Reiherente, ­Stockente bis 15., Schellente bis 15., Tafelente bis 15. • Wildgänse: Graugans, Saatgans bis 10. • Wildkaninchen • Wildschwein • Wildtauben: Ringel-, Türken- und Turteltaube.