News August 24, 2020

Morddrohungen gegen Jagd-Influencerin

Die junge 23-jährige Französin und Jurastudentin Johanna Clermont hat laut der britischen "Daily Mail" nach etlichen Morddrohungen sogar ihren Namen geändert.

Jägerin bekommt Morddrohungen (Symbolfoto) - © Karl-Heinz Volkmar

Auslöser für die Hasstiraden, die der jungen Frau entgegenschlugen, war eine Werbekampagne der "Zone 3000", an der sie teilnahm. Sie zierte das Gesicht der Plakate der Videoplattform, die vor allem unter Jägern und Fischern bekannt ist. Ausgerechnet eine Aktivistengruppe ihrer eigenen Alma Mater hatte danach die Morddrohungen gegen die Jägerin, die bereits in etlichen Ländern weltweit gejagt hat, ausgesprochen.

Die Französin wollte durch die Mitwirkung dieser Werbekampagne bewusst ein Statement abgeben: Sie möchte den Stereotyp des typisch männlichen Jägers aufbrechen und provozieren.