Wildrezept

Gamsgulasch mit Kräuterspätzle

December 21, 2021 -
Gamsgulasch mit Kräuterspätzle - © Barbara Marko

Silvana Saupper ist gelernte Köchin und verwöhnt ihre Gäste leidenschaftlich und mit viel Kärntner Gastfreundschaft.

Zutaten

(4–6 Portionen)
Gamsgulasch

  • 1 kg Gulaschfleisch vom Gams
  • 500 g Zwiebel (geschnitten)
  • Kräuteröl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver
  • Mehl zum Stauben
  • 1 Spritzer Essig
  • 1,5 l Wasser
  • 500 g Eierschwammerl (o. Ä.)
  • Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Knoblauch, Majoran,
  • Kümmel

Kräuterspätzle

  • 600 g griffiges Mehl
  • 8 Eier
  • 3/8 l Milch
  • 1/8 l Öl
  • 1 TL Basilikumpesto
  • Kräutersalz
  • Petersilie (gehackt)
  • 80 g Butter

Zubereitung

Gamsgulasch: Gamsfleisch in etwa gleich große Stücke schneiden und mit den geschnittenen Zwiebeln in Öl anbraten. Tomatenmark und Paprikapulver hinzufügen, mit Mehl stauben und etwa 1,5 Stunden im eigenen Saft vor sich hinköcheln lassen. Einen Spritzer Essig beimengen und das Ganze mit Wasser auffüllen. Eierschwammerl (oder je nach saisonaler Verfügbarkeit auch andere Pilze) ­putzen, schneiden und mitsamt den ­restlichen Gewürzen zu den anderen Zutaten in den Topf geben. Alles gemeinsam langsam kochen lassen.
Kräuterspätzle: Alle Zutaten gut verrühren und den Teig durch einen Spätzlehobel in das kochende Salzwasser reiben. Das Ganze eine Viertelstunde ziehen lassen. Schließlich abseihen und abtropfen lassen. Vor dem Anrichten in zerlaufener Butter schwenken. – Guten Appetit!