Wildrezept

„Wildes“ Edelrahmgulasch

September 1, 2020 -
„Wildes“ Edelrahmgulasch - © Michaela Landbauer

Rezept von Herbert Hausmair

Zutaten

(4 Portionen)

Edelrahmgulasch

  • 900 g Rehschulter im Ganzen
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, fein geschnitten
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 0,2 l Sonnenblumenöl
  • 10 EL Premium-Paprika (Kotány)
  • 0,8 l Rindssuppe oder Wildfond
  • 6 EL Sauerrahm
  • Prise Salz

Nockerl

  • 2 Bio-Eier
  • 250 g griffiges Mehl
  • 200 g Grieß
  • 0,25 l Wasser

Tipps vom „Wilden Wirt“

Beim Hinzufügen des Paprika­pulvers sollte man den Topf unbedingt von der heißen Herdplatte nehmen. So wird verhindert, dass das ­Paprikapulver ­anbrennt und das Gulasch bitter schmeckt!

Durch das Pürieren mit dem Stabmixer verkocht sich das in den Zwiebeln enthaltene Wasser, und die Zwiebeln ­fungieren als natürliche Bindung (kein Ein­dicken ­nötig).

Zubereitung

Edelrahmgulasch: Die Rehschulter – falls noch nicht geschehen – von den ­Knochen und Häuten befreien und grobwürfelig schneiden. Nun die ­Zwiebeln fein schneiden und mit den grob geschnittenen Knoblauchzehen in Sonnenblumenöl glasig anschwitzen, das Paprikapulver hinzufügen, gut durchmischen, mit Rindssuppe aufgießen und einige Minuten köcheln lassen. ­Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren und den Topf auf kleiner Flamme halten. Nun das Gulaschfleisch hinzufügen und – je nach Alter des Rehes – eineinhalb bis zweieinhalb Stunden köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist, mit Sauerrahm und einer Prise Salz abschmecken.

Nockerl: Bio-Eier, Mehl, Grieß und Wasser gut miteinander vermengen. Den zähflüssigen Teig 5–10 Minuten ziehen lassen und danach mit einer Teigspachtel durch ein Nockerlsieb ins kochende Salzwasser streichen. Die Nockerl 5–7 Minuten kochen lassen; wenn sie aufschwimmen, sind sie fertig. Abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Das Edelrahmgulasch und die ­Nockerl sofort anrichten. – Mahlzeit!

„Wildes“ Edelrahmgulasch - © Michaela Landbauer
„Wildes“ Edelrahmgulasch © Michaela Landbauer
„Wildes“ Edelrahmgulasch - © Michaela Landbauer
„Wildes“ Edelrahmgulasch © Michaela Landbauer
„Wildes“ Edelrahmgulasch - © Michaela Landbauer
„Wildes“ Edelrahmgulasch © Michaela Landbauer